Der anatolische Schwabe

cemal_bunt

Cemal, Der anatolische Schwabe wird Sie bis zu den Kommunalwahlen, aber auch gelegentlich danach, zu den verschiedenen politischen Themen und Aktionen informieren, aber auch über seine Gefühlslage berichten.

Wenn alles in Butter ist, wird er blau sein. Und wenn er sauer ist, wird er rot anlaufen. Allgemeine Informationen wird er in grün posten und über soziale Angelegenheiten in Lila berichten. Und wenn er lustig ist, wird er rosa sein.

Viel Spaß mit dem anatolischen Schwaben Cemal.

DANKE!

dankeLiebe Freundinnen und Freunde,

gerade habe ich meine persönlichen Stimmergebnisse bekommen.

Mit 9150 Stimmen bin ich vom 7. auf den 4. Platz auf der Liste vorgerückt, theoretisch also der erste Nachrücker.

Leider hat es nicht für den Einzug in den Landtag ausgereicht, obwohl ich im Vergleich zu den letzten Landtagswahlen in meinem Stimmkreis deutlich mehr Stimmen bekommen habe. Dafür möchte ich mich bei allen herzlichst bedanken die meinen Wahlkampf unterstützt haben und mich auch gewählt haben.

Danke für euer Vertrauen!

15.9. – Beide Stimmen für GRÜN!

mobi_web

Jetzt noch eine wichtige Information zum bayerischen Wahlrecht: Mit der Erststimme wird zwar bestimmt, wer direkt in den Landtag einzieht, die Erststimmen werden aber bei allen Kandidat/-innen zum Gesamtergebnis herangezogen.

Deshalb am Sonntag: Erst- und Zweitstimme für Cemal Bozoğlu und Christine Kamm. Wenn wir beide ein gutes Ergebnis bekommen, steigt die Chance, dass erstmals zwei Grüne aus Augsburg in den Landtag radeln…

48 Stunden Wahlkampf

Cemal wählen!Die letzten 48 Stunden vor den Wahlen. Wahrscheinlich werde ich keine Zeit mehr haben hier etwas zu posten, deshalb wollte ich heute bis zur Wahlentscheidung einen Überblick über meinen Wahlkampf mit euch teilen.

An erster Stelle möchte ich mich bei Christine Kamm für ihre engagierte und faire Art und Zusammenarbeit bedanken. Wir sind/waren ein Team mit gleichen Zielen, das für diese gekämpft hat. Wenn es bei meiner Wahl klappt, werden wir uns auch in München für die Grünen Politik gemeinsam einsetzen.

Auch vielen Wahlkampf Helferinnen und Helfer, die bis zu ihrer letzten Energie uns in unserem Wahlkampf unterstützt haben, möchte ich mich auch hier ganz herzlich nochmal bedanken.

Christl und ich haben alles mögliche getan, und haben gut gekämpft und werden es bis zur letzten Minute noch tun, für einen echten Politikwechsel in Bayern. Jetzt sind die Wählerinnen und Wähler dran ihren Beitrag zu leisten.

BEIDE STIMMEN FÜR GRÜN CHRISTINE KAMM UND CEMAL BOZOGLU

Nazikundgebungen am 3.9. und 7.9.

nazino2_sMacht mit bei den Gegendemonstrationen, zeigt Gesicht für ein buntes und vielfältiges Augsburg.

Am Dienstag den 3. September hat die NPD um 16 Uhr eine Kundgebung in der Augsburger Innenstadt angekündigt.

Wir Grüne rufen dazu auf, bei dieser Provokation nicht zuzusehen. Die Friedensstadt muss zeigen, dass für braunes Gedankengut kein Platz auf unseren Straßen ist.

Für den 3. September ab 15:30 Uhr sind friedliche Gegenaktionen geplant. Details stehen zurzeit noch nicht fest, werden aber im Laufe des Montags bekannt gegeben und auch auf der Seite www.buendnis-fuer-menschenwuerde.de veröffentlicht.

Am Samstag den 7. September wollen die Rechtsextremisten von “pro Deutschland” in Augsburg vor dem „Islamischen Verein“ (Fuchswinkel) und dem Infoladen „Ganze Bäckerei“ (Reitmayrgäßchen) Kundgebungen abhalten.

Wir rufen auf: Kommt zur Gegendemonstration!

Treffpunkt 14.00 Uhr Stephansplatz. Anschließend spazieren wir am Fuchswinkel vorbei Richtung Reitmayrgäßchen. Setzen wir dort gemeinsam ein Zeichen für das Miteinander in Augsburg. Zeigen wir Gesicht für unsere Friedensstadt. Infos zur Gegendemonstration unter www.buendnis-fuer-menschenwuerde.de

Aufruf zur Demo:

Mehr Rechte für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen

illegal_menscham Samstag, 31. August 2013, 10.30 Uhr, Rathausplatz Augsburg.

Seit langem fordern wir Grüne mehr Rechte für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen.

Seit mehreren Tagen ist eine Gruppe von ca. 30 Personen zu Fuß in Bayern unterwegs, die Teilnehmer des Asybewerbermarsches von Würzburg nach München sind. Ziel ist es, gegen verschiedene Regelungen des Asylrechts zu demonstrieren. Im Zentrum steht unter anderem die Forderung nach Abschaffung der Residenzpflicht.

Die Flüchtlinge und ihre UnterstützerInnen kommen nun auch nach Augsburg und am Samstag, 31. August findet um 10.30 Uhr eine Demonstration auf dem Augsburger Rathausplatz statt, um für die berechtigten Anliegen zu demonstrieren. Bitte kommt zahlreich zu dieser Demonstration um die Flüchtlinge in ihrem Protest zu unterstützen und die menschenverachtende Asylpolitik der Bayerischen Staatsregierung anzuprangern.