SKANDAL in Augsburg

illegal_menschSicherheitsbehörden müssen Kirchenasyl akzeptieren

Christine Kamm will den Augsburger Vorfall in den Landtag bringen: „Das darf sich nicht wiederholen!“

Die GRÜNEN Abgeordnete Christine Kamm und der Sprecher des AK Migration, Cemal Bozoğlu sind erschrocken über die Kirchenasylräumung: „Bislang war es Usus, Kirchenasyle zu respektieren. Statt Abschiebungen brauchen Flüchtlinge Beratung und das Aufzeigen gangbarer Perspektiven!“

Wie berichtet, war eine alleinerziehende Mutter aus Tschetschenien war mit ihren Kindern am Dienstag früh morgens von Augsburger Polizeibeamten aus einer katholischen Kirchengemeinde geholt worden.
Kirchenasyle würden in besonderen humanitären Notlagen gewährt, sie sind daher zu respektieren, so Kamm. Es dürfe nicht sein, dass die bayerische Polizei einfach in ein Pfarrhaus eindringt und eine traumatisierte Mutter mit ihren Kindern aus den Betten holt, es dürfe nicht sein, dass die Augsburger Ausländerbehörde eine solche Abschiebung anordnet.
Zynisch sei es, so Kamm, wenn die Stadt Augsburg behaupte, die Mutter mit ihren Kindern wären freiwillig mit der Polizei mitgegangen, richtig sei, dass die Familie keine Chance hatte, sich zu widersetzen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld